Neue Wege im Marketing

Hinterlasse einen Kommentar
Share

Moderne Marketingkonzepte gehen weit über die üblicherweise gesetzten Schulstandards hinaus. Mehr als je zuvor gilt es, sich von tradierten Wegen zu entfernen und neue Pfade zu begehen, wenn es darum geht, um die Gunst des Endverbrauchers zu werben oder hochpreisige Artikel in B2B-Märkten abzusetzen. Wie neue Wege im Marketing aussehen werden, hängt von der jeweiligen Branche ab. Nicht jeder Marketingplan, der für ein Produkt oder eine bestimmte Leistung erfolgreich ist, lässt sich ohne weiteres auf das nächste Produkt übertragen.

Klar ist, dass sich Marken- und Produktbindung vorrangig über Emotionalisierung erreichen lässt. Konsumenten treffen ihre Kaufentscheidungen zwar nach wie vor in Hinblick auf die Preisgestaltung, greifen aber bei gleicher Preis-Leistung bevorzugt zu Produkten oder Leistungen, die sich nicht lediglich als solche präsentieren. Welche individuellen Merkmale bringt ein neuer Artikel mit sich, welche Charakterzüge lassen sich ihm zuschreiben? Wann wird eine Dienstleistung so mit eigenem Wesen aufgeladen, dass sie sich eindeutig von ihren Mitbewerbern abhebt? Fragen dieser Art verlangen nach eindeutigen und überzeugenden Antworten.

Es gilt, über die reine Emotionalisierung hinaus den richtigen Marketingmix zu finden. Dabei ist den New Media mehr Aufmerksamkeit denn je zu widmen – allerdings ohne sich ihrer beliebig zu bedienen. Wer als Entscheider meint, dass es reicht, eine Facebook-Gruppe zu gründen oder sich mit seinem Angebot in einem anderen Social Network einzubringen, mag sich mangels Erfolg möglicherweise getäuscht sehen. Denn allen euphorischen Rufen zum Trotz ist es wichtig, auf so vielen Kanälen wie möglich, aber nicht mehr als nötig präsent zu sein. Der “richtige” Mix aus Print-, Online- und Ambientmedien, Mailing, Werbeartikeln, Haushaltswerbung, Ambush Marketing, Multimediaaktivitäten und Eventmarketing ist von Branche zu Branche und Zielgruppe zu Zielgruppe verschieden. Der Weg zum Erfolg führt über das praxisorientierte Finetuning, die Zielgruppe im Auge behaltend, ohne sich ihrer zu bedienen!

Hinterlasse eine Antwort